Ausstellung

Self-Promotion

3.3. – 29.4.2018
Ausstellungsstrasse
Freier Eintritt!
Planen Sie Ihren Besuch


Das Museum für Gestaltung Zürich, 1875 als Kunstgewerbemuseum gegründet, hat seine Identität stets auch über visuelle Kommunikation vermittelt. Dem Plakat als Königsdisziplin des Grafikdesigns gilt dabei besondere Aufmerksamkeit. Wiedererkennbarkeit im öffentlichen Raum gewinnen die Ausstellungsplakate weniger durch ein Corporate Design als durch eine risikoreiche Umsetzung und ästhetische Qualität. Die Plakate werden in einem engen Dialog zwischen den Gestaltern und dem Museum entwickelt. Sie sollen den Ausstellungsinhalt repräsentieren und zugleich einen eigenständigen Beitrag dazu leisten. Über mehr als 100 Jahre hinweg ist so eine eigentliche Plakatedition entstanden, die illustre Namen von Ernst Keller über Max Bill bis Ralph Schraivogel vereint.

Agenda

q 18.6.18 – 18.6.20 r
Publikation

Über die Jahre hinweg hat das Museum für Gestaltung Zürich in seiner Rolle als Auftraggeber eine eigentliche Edition an Plakaten gefördert, die sich auch als eine Kurzgeschichte des schweizerischen Plakats und Grafikdesigns lesen lässt.

Shop