Genesis – Der ethnographische Blick

Gespräch
Mi, 20.3.2019
18 – 19 Uhr
Ausstellungsstrasse

Genesis zeigt unberührte Natur und insbesondere indigene Völker so, wie diese vor Jahrtausenden gelebt haben. Der Ausstellungsrundgang mit der Ethnologin Michèle Dick geht den Fragen nach, woher unsere Sehnsucht nach solchen Bildern rührt, und was es aus Sicht bedeutet, solche Fotografien zu arrangieren und aufzunehmen.

„Mein Ziel war es, diese Menschen in möglichst unmittelbarem Umgang mit ihrer angestammten Lebensweise zu portraitieren. Im Alltag mögen manche von Ihnen Second-Hand Kleider tragen, die Missionare mitgebracht haben, doch ich wollte die zeremoniellen Gewänder und Stammesriten zeigen, auf die sie sehr stolz sind und die vielleicht schon in ein paar Jahrzehnten nur noch auf Fotos existieren werden.“

– Sebastião Salgado

Sebastião Salgado, A group of Waura Indians fish in the Puilanga Lake, Upper Xingu, Mato Grosso State, Brazil, 2005, © Sebastião Salgado
Für
alle ab 16
Kosten
Im Eintrittspreis inbegriffen
Sprache
Deutsch
Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.