Ausstellung

Josef Müller-Brockmann – Fotografische Experimente

1.11.2019 – 9.2.2020
Toni-Areal
Freier Eintritt
Planen Sie Ihren Besuch


Einer der einflussreichsten Vertreter der konstruktiven Schweizer Grafik, welche die Fotomontage konsequent in ihrer Werbegrafik einsetzten, war Josef Müller-Brockmann. Je nach Auftrag gab er einer sachlichen, expressiven oder abstrakten Fotografie den Vorzug. Den Fotoangestellten in seinem Atelier – meistens Absolventen der Zürcher Fotoklasse – gewährte er viel Zeit zum Experimentieren und legte in den 1950er-Jahren auch selbst Hand an. Es entstanden verspielte Lichtzeichnungen nach dem Vorbild von Picasso, unscharfe Langzeitaufnahmen rasender Autos, nächtlicher Feuerwerke oder Bühnenlichter sowie abstrakte bis ungegenständliche Fotogramme.

Agenda

{"screen":"any","start":"2019-01-01","end":"2019-12-31","scope":"year","event_type":"","audience":"","exhibit":19889,"location":""}