Ausstellung

Oliviero Toscani: Fotografie und Provokation

Bis 15.9.2024
Ausstellungsstrasse
12 CHF/ 8 CHF ermässigt
Planen Sie Ihren Besuch


Seine Bilder erregen Aufsehen, erschüttern und empören: Oliviero Toscani hat als Fotograf, Creative Director und Bildredaktor Geschichte geschrieben und die Werbekommunikation auf den Kopf gestellt. Berühmt wurde Toscani durch Kampagnen für das italienische Modehaus Benetton, die ebenso ikonisch wie umstritten sind. Nach seiner Ausbildung an der Zürcher Kunstgewerbeschule tauchte Toscani in New York in die «Street Photography» ein und wurde Teil der legendären Factory von Andy Warhol. In Europa etablierte er sich als Werbe- und Modefotograf, der die visuelle Provokation zu seinem Markenzeichen machte. Die Ausstellung umfasst Toscanis gesamtes Werk und gibt Anlass, gesellschaftliche Konventionen und aktuelle Themen wie Gender, Rassismus, Ethik und Ästhetik zu diskutieren.

Texte in einfacher Sprache

Hinweis: In der Ausstellung werden auch Bilder mit Inhalten gezeigt, die verstören könnten. Wir empfehlen, Kinder zu begleiten.

Bildübersicht

Ausstellungs­ansicht

Agenda

{"screen":"any","start":"2024-06-12","end":"2026-06-12","scope":"forever","event_type":"","audience":"","exhibit":"46057","location":""}

Ateliers
Kinder & Co
Von klein auf mitgestalten! Speziell für Kinder und ihre Begleitung bietet das Museum Workshops, Führungen und mehr an.
Schulen
Das Museum bietet eine inspirierende Lernplattform und speziell auf Schülerinnen und Schüler ausgerichtete Führungen und Workshops.
Ab 16
Heute schon gestaltet? Das vielfältige Vermittlungsangebot ermöglicht Ihnen aussergewöhnliche Einblicke in Themen der Gestaltung.
Inklusiv
Das Museum für Gestaltung Zürich schafft Angebote, woran Menschen mit und ohne Behinderungen gemeinsam teilnehmen können.