Wie wird aus einem Stuhlbein eine Story?

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand. Pour le confort de l’utilisateur, le contenu est affiché ci-dessous dans une autre langue. Vous pouvez cliquer le lien pour changer de langue active.

Exposé
Jeu., 13.6.2019
18h–19h
Ausstellungsstrasse

Dichten im «Museum für Geschichten»

Die Sammlung des Museums für Gestaltung ist reich an Gegenständen mit Geschichte. Fünf Klassen aus Rümlang, Urdorf, Uster und Zürich liessen sich von diesen klassischen Objekten zu eigenen Erzählungen inspirieren, gecoacht von JULL-Schreibtrainern/-innen. Im Rahmen der Blickfelder-Eröffnung wird auf der Bühne ein Best-of-Programm präsentiert.

Ein Projekt mit: 6. Primarklasse Schulhaus Kügeliloo, Zürich; 1. Sek. Schulhaus Moosmatt, Urdorf; 2. Sek. Schulhaus Weidli, Uster; 3. Sek. Schulhaus Worbiger, Rümlang-Oberglatt

Leitung: Renata Burkhardt, Autorin (u.a.), Irene Eichenberger, Junges Literaturlabor JULL

Pour
Enfants & compagnie
Ce contenu a été publié dans . Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.